szaboartdesign.hu GTC

SzaboArtDesign

Allgemeine Bedingungen und Konditionen


Der auf der Grundlage dieses Dokuments abgeschlossene Vertrag wird nicht archiviert (nicht nachträglich zugänglich, der Vertragsabschluss wird durch die Bestelldaten belegt), wird nur in elektronischer Form abgeschlossen, stellt keinen schriftlichen Vertrag dar, ist in ungarischer Sprache verfasst, verweist nicht auf einen Verhaltenskodex. Bei Fragen zum Betrieb der Website oder zum Bestellvorgang kontaktieren Sie uns bitte unter den angegebenen Kontaktdaten.

Die vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für die Rechtsbeziehungen auf der Website des Dienstleisters (www.szaboartdesign.hu) und deren Subdomains. Diese AGB sind ständig verfügbar.

Definitionen:

Nutzer: Jede natürliche oder juristische Person, die die Dienste des Dienstanbieters nutzt und einen Vertrag mit dem Dienstanbieter abschließt.

Verbraucher: Ein Nutzer, der eine natürliche Person ist, die nicht im Rahmen ihrer beruflichen, selbständigen oder gewerblichen Tätigkeit handelt

Unternehmen: eine Person, die im Rahmen ihres Berufs, ihrer selbständigen oder gewerblichen Tätigkeit handelt.

Diensteanbieter: Eine natürliche oder juristische Person oder eine nicht rechtsfähige Organisation, die einen Dienst der Informationsgesellschaft anbietet, die dem Nutzer einen Dienst zur Verfügung stellt und die einen Vertrag mit dem Nutzer abschließt.

ANBIETERDATEN:

Name des Dienstleisters: SzaboArtDesign
Sitz des Dienstleisters (und Ort der Beschwerde): 3078 Bátonyterenye, Zrínyi u. 69.
Die Kontaktdaten des Diensteanbieters, die regelmäßig verwendete E-Mail-Adresse zur Kontaktaufnahme mit den Kunden: info@szaboartdesign.hu
Registrierungsnummer des Unternehmens/Registrierungsnummer des Anbieters: 56501865
Steuernummer des Anbieters: 57840675-1-32
Telefonnummer des Anbieters: +36 50 128 29 64
Sprache des Vertrages: Ungarisch
Name, Anschrift, E-Mail-Adresse des Hosting-Anbieters:
RACKFOREST KFT., 1132 Budapest, Victor Hugo utca 11, +36 1 211 0044 info@rackforest.com


GRUNDLEGENDE BESTIMMUNGEN:

2.1. Die zwingenden Bestimmungen der einschlägigen Rechtsvorschriften gelten für die Parteien, ohne dass es einer besonderen Vereinbarung bedarf.

2.2 Diese AGB treten am 27. Januar 2022 in Kraft und bleiben bis auf Widerruf in Kraft. Die Diensteanbieterin ist berechtigt, die AGB einseitig zu ändern (Umstände, die zur Änderung Anlass geben: Gesetzesänderungen, Geschäftsinteressen, Änderungen im Unternehmen). Die Diensteanbieterin wird die Änderungen auf der Website veröffentlichen und registrierte/früher registrierte Nutzer per E-Mail über die Änderungen informieren, auf deren Grundlage der Nutzer berechtigt ist, vom Vertrag zurückzutreten oder diesen zu kündigen. Die Änderungen wirken sich nicht auf früher geschlossene Verträge aus, d. h. die Änderung hat keine rückwirkende Wirkung.

2.3 Der Dienstanbieter behält sich alle Rechte in Bezug auf die Website, jeden Teil der Website und den auf ihr erscheinenden Inhalt sowie die Verbreitung der Website vor. Das Herunterladen, die elektronische Speicherung, die Verarbeitung und der Verkauf des Inhalts der Website oder eines Teils davon ohne die schriftliche Zustimmung des Dienstanbieters ist verboten.

ANMELDUNG/ERWERB

3.1. Im Falle falscher Daten oder Daten, die mit einer anderen Person in Verbindung gebracht werden können, die während des Kaufs/der Registrierung angegeben wurden, ist der daraus resultierende elektronische Vertrag null und nichtig. Der Dienstanbieter schließt seine Haftung aus, wenn der Nutzer seine Dienste im Namen einer anderen Person und unter Verwendung der Daten einer anderen Person nutzt.

3.2 Der Dienstanbieter haftet nicht für Verzögerungen oder andere Probleme oder Fehler, die durch falsche und/oder ungenaue Daten des Nutzers verursacht werden.

3.3 Der Dienstanbieter haftet nicht für Schäden, die dadurch entstehen, dass der Nutzer sein Passwort vergisst oder dass es aus irgendeinem Grund, der nicht dem Dienstanbieter zuzuschreiben ist, Unbefugten zugänglich wird (falls eine Registrierung auf der Website erfolgt).

10.GEMISCHTE BESTIMMUNGEN

10.1 Der Diensteanbieter ist berechtigt, sich zur Erfüllung seiner Verpflichtungen eines Vermittlers zu bedienen. Der Diensteanbieter haftet in vollem Umfang für ein rechtswidriges Verhalten des Diensteanbieters, so als hätte der Diensteanbieter das rechtswidrige Verhalten selbst begangen.

10.2 Sollte ein Teil dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen ungültig, rechtswidrig oder nicht durchsetzbar sein, so wird die Gültigkeit, Rechtmäßigkeit und Durchsetzbarkeit der übrigen Teile davon nicht berührt.

10.3 Wenn der Dienstanbieter ein ihm gemäß diesen Geschäftsbedingungen zustehendes Recht nicht ausübt, so gilt dies nicht als Verzicht auf dieses Recht. Ein Verzicht auf ein Recht ist nur dann gültig, wenn er ausdrücklich schriftlich erklärt wird. Die Tatsache, dass der Dienstanbieter eine wesentliche Bedingung der Allgemeinen Geschäftsbedingungen einmal nicht strikt einhält, bedeutet nicht, dass er auf sein Recht verzichtet, in Zukunft auf der strikten Einhaltung dieser Bedingung zu bestehen.

10.4 Der Dienstanbieter und der Nutzer werden versuchen, ihre Streitigkeiten gütlich beizulegen.

10.5 Die Parteien erkennen an, dass sich die Website des Dienstleisters in Ungarn befindet und dass ihre Wartung in Ungarn erfolgt. Da die Website auch von anderen Ländern aus besucht werden kann, erkennen die Nutzer ausdrücklich an, dass in der Beziehung zwischen dem Nutzer und dem Dienstanbieter ungarisches Recht gilt. Handelt es sich bei dem Nutzer um einen Verbraucher, so ist für Streitigkeiten aus diesem Vertrag gemäß § 26 Abs. 1 des Bürgerlichen Gesetzbuches ausschließlich das Gericht am Wohnsitz des Beklagten (Verbrauchers) zuständig.

10.6 Der Dienstanbieter darf keine abweichenden allgemeinen Bedingungen für den Zugang zu den Diensten auf der Website aus Gründen anwenden, die mit der Staatsangehörigkeit, dem Wohnsitz oder dem Ort der Niederlassung des Nutzers zusammenhängen.

10.7 Der Dienstleister darf auf den Zahlungsvorgang für die von ihm akzeptierten Zahlungsmethoden keine unterschiedlichen Bedingungen anwenden, die mit der Staatsangehörigkeit, dem Wohnsitz oder dem Ort der Niederlassung des Nutzers, dem Ort der Kontoführung des Zahlungskontos, dem Ort der Niederlassung des Zahlungsdienstleisters oder dem Ort der Ausgabe des Bargeldersatz-Zahlungsinstruments innerhalb der Union zusammenhängen.

10.8 Der Dienstleister hält die VERORDNUNG (EU) 2018/302 DES EUROPÄISCHEN PARLAMENTS UND DES RATES vom 20. Dezember 2018 zur Bekämpfung von ungerechtfertigten territorialen Inhaltsbeschränkungen und anderen Formen der Diskriminierung aufgrund der Staatsangehörigkeit, des Wohnsitzes oder des Sitzes des Kunden im Binnenmarkt und zur Änderung der Verordnungen (EG) Nr. 2006/2004 und (EU) 2017/2394 sowie der Richtlinie 2009/22/EG ein.

12 URHEBERRECHT

12.1 Da es sich bei www.szaboartdesign.hu um ein urheberrechtlich geschütztes Werk handelt, ist es untersagt, den Inhalt von www.szaboartdesign.hu oder Teile davon ohne schriftliche Zustimmung des Dienstanbieters herunterzuladen (zu vervielfältigen), öffentlich wiederzugeben, anderweitig zu nutzen, elektronisch zu speichern, zu bearbeiten und zu verkaufen. Der Nutzer kann jedoch die AGB und die Datenschutzerklärung in beliebiger Form ohne jegliche Bedingungen oder Einschränkungen herunterladen und speichern.

12.2 Auch mit schriftlicher Zustimmung darf Material von der Website www.szaboartdesign.hu und ihrer Datenbank nur mit Verweis auf diese Website vervielfältigt werden.

12.3… Der Dienstanbieter behält sich alle Rechte an allen Elementen seines Dienstes, seinen Domainnamen, den daraus gebildeten sekundären Domainnamen und seinen Internet-Werbeflächen vor.

12.4 Es ist Ihnen nicht gestattet, den Inhalt der Website www.szaboartdesign.hu oder Teile davon zu verändern oder zurückzuentwickeln, Benutzer-IDs und Passwörter auf betrügerische Weise zu erstellen oder eine Anwendung zu verwenden, um die Website www.szaboartdesign.hu oder Teile davon zu verändern oder zu indexieren.

12.5 Der Name www.szaboartdesign.hu ist urheberrechtlich geschützt und darf nur mit vorheriger schriftlicher Zustimmung des Diensteanbieters für andere Zwecke als für Referenzzwecke verwendet werden.

12.6 Der Nutzer nimmt zur Kenntnis, dass der Dienstanbieter im Falle einer unerlaubten Nutzung eine Strafe zu zahlen hat. Die Höhe der Strafe beträgt 60.000 HUF brutto pro Bild und 20.000 HUF brutto pro Wort. Der Nutzer erkennt an, dass diese Strafe nicht übermäßig hoch ist und besucht die Website in diesem Sinne. Im Falle einer Urheberrechtsverletzung beantragt der Diensteanbieter eine notarielle Bescheinigung, deren Kosten ebenfalls dem verletzenden Nutzer in Rechnung gestellt werden.

DATENSCHUTZ

Die Datenschutzbestimmungen der Website sind abrufbar unter: https://szaboartdesign.hu/de/aszf/


Juli 2022.